Hundeausbildung: Abschaffung der kantonalen Hundekurse

28.05.2018 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Der Kantonsrat hat mit 92:77 Stimmen die Abschaffung der kantonalen Hundekurse beschlossen.

Nachdem der Sachkundenachweis auf nationaler Ebene per 1. Januar 2017 abgeschafft worden ist, hat der Kantonsrat Zürich an seiner Sitzung vom 28. Mai 2018 auch die Ausbildungspflicht für grosse oder massige Hunde aus dem Zürcher Hundegesetz gestrichen. Wann das revidierte Hundegesetz in Kraft tritt, ist noch nicht bekannt. Für Hundehaltende bedeutet dies, dass sie die Kurse vorläufig noch besuchen müssen.

Auch ohne obligatorische Hundeausbildung empfiehlt das Veterinäramt allen Hundehaltenden, einen Kurs bei einer Hundeausbilderin oder einem Hundeausbilder zu besuchen. Denn um Zwischenfällen mit Hunden vorzubeugen, sind die Ausbildung, Erziehung und das korrekte Führen von Hunden zentral.

Zurück zu Mitteilungen