Tierschutz

Die geltende Tierschutzgesetzgebung schützt die Würde des Tieres und sichert sein Wohlergehen. Sie ist auf alle Wirbeltiere (Säugetiere, Vögel, Fische, Reptilien und Amphibien) anzuwenden. Auch höher entwickelte wirbellose Tiere wie Tintenfische oder Hummer geniessen einen gewissen Schutz. Für die Tierhaltung und den Umgang mit Tieren gibt es Vorgaben, die insbesondere die Ausbildung von Tierhalterinnen und Tierhaltern sowie die Mindestanforderungen an Gehege betreffen. Weiter sind einige Nutzungsbereiche und verschiedene Tätigkeiten mit Tieren bewilligungspflichtig.