BVD

Vergleich_PI-Kalb_vs_gesund © Veterinärdienst SG

In der Schweiz läuft seit 2008 das Programm zur Ausrottung der BVD. Der grosse Einsatz hat sich gelohnt: Die BVD ist in der Schweiz beinahe ausgerottet, über 99 Prozent der Rinderhaltungen in der Schweiz sind BVD-frei. Jetzt gilt es, die letzten BVD-positiven Kälber (sogenannte PI-Tiere) auszumerzen und Neuinfektionen zu verhindern. Deshalb heisst es für die Tierhaltenden sowie die Veterinäre, wachsam zu bleiben.

Ausführliche Informationen zu BVD sind auf der Website des BLV zu finden. Nützlich ist auch das Merkblatt «So bleibt die Rindviehhaltung BVD-frei» des BLV. Es enthält Tipps, um Rinderbestände BVD-frei zu behalten.