Biosicherheit

Ziege füttern © Pixabay

Unter Biosicherheit sind sämtliche Massnahmen zu verstehen, mit welchen der Ausbreitung von Krankheiten vorgebeugt werden soll. Damit soll verhindert werden, dass

  • neue Krankheiten bzw. Erreger in den Betrieb oder die Tierhaltung gebracht werden, 
  • sich Krankheiten im Betrieb oder in der Tierhaltung ausbreiten,
  • eine Verschleppung in andere Betriebe oder Tierhaltungen stattfindet. 

Biosicherheit betrifft nicht nur die direkte Arbeit im Stall. Sie beinhaltet auch bauliche Gegebenheiten, den Personen-, Tier- und Warenverkehr, die Schädlingsbekämpfung sowie die korrekten Reinigungsverfahren.

Vertiefte Informationen zur Biosicherheit auf Betrieben bzw. in Tierhaltungen bieten die einzelnen Gesundheitsdienste: