Krisenmanagement

2 Personen mit Schutzanzügen
Übung für den Ernstfall

Beim Auftreten von hochansteckenden Tierseuchen wie Maul- und Klauenseuche, Schweinepest oder Vogelgrippe wären die einzelnen Tierhalterinnen und Tierhalter sehr schnell mit der Seuchenbekämpfung überfordert. Der Bund (BLV) und die Kantone übernehmen deshalb die Leitung der Bekämpfung von Seuchen (Krisenmanagement). Im Kanton Zürich liegt die Leitung bei der Kantonstierärztin. Bei Seuchenzügen erfolgt die Koordination der Massnahmen durch die Kantonale Führungsorganisation (KFO).

Die Arbeitsabläufe bei der Seuchenbekämpfung sind in der Notfalldokumentation des Bundes und der Kantone festgelegt.